Schachkalender – 22.09.

Schachkalender – 22.09.

22. September APPLAUS VOM KONGRESS

KALENDER: Yannick Pelletier *1976, schweiz. GM

Alois Nagler aus Zürich ist einer der wenigen Problemkomponisten, die auch als Organisato­ ren von Schachveranstaltungen ihre Meriten verdienen konnten. Hier sehen Sie neben der Lieblingsaufgabe des Verfassers, die den Beifall eines Schachkongresses erhielt (unteres Dia­ gramm), ein weiteres Beispiel der vertrackten Gedankengänge dieses Komponisten.

Alois Nagler
um 1952

Matt in 3

Die schwarze Majestät ist in ärgster Bedrängnis,

und würde nicht der Springer das Feld e1 kon­ trollieren, wäre es sofort aus. Daher fasst Weiß einen simplen Plan.
1.Kh2!
Der Bauer darf sich ruhig umwandeln. 1.Df4 würde an Se3 scheitern; 1.Kf2 daran, dass Weiß die Diagonale nicht mehr nutzen kann.
1… g1D+ 2.Kxg1 und der Springer muss ziehen. Sb4 (bei jedem an­ deren Feld 3.De1 #) 3.Dd8#.

Provozierter Zugzwang!

Alois Nagler
um 1952

Matt in 3

Auch hier scheint beim schwarzen Monarchen

die Hoffnung bereits geschwunden. Allein, wie soll es  in  drei  Zügen  gehen? 
1.Lc8! exf3
1…e3 2.De2 Kf4 3.Dh2# (das Fluchtfeld e3 ist ja gesperrt)
2.Lxb7! f2 3.Dd6#
Diesmal fehlt das Ausweichfeld f2. 1.Lf5? e3! 2.De2 Kf4 und die Chance ist dahin. 1.Le6? exf3! 2.Ld5 f2 und wie­ der geht nichts mehr.

Applaus verdient!

.

Quelle: -pdf. => alle anderen Kalenderblätter vom Schachkalender unter: https://proschach.de/?s=Schachkalender

Schachkalender_22.09._proSchach.de
Schachkalender, Zitate, Schachanekdoten und Schachgeschichte, Schachtageskalender 22.09.

Share this post

Leave a Reply

Your email address will not be published.