Schachkalender – 29.07.

Schachkalender – 29.07.

29. Juli DOPPELZÜNGIGE SCHLANGE

KALENDER: Viktor Gawrikow *1957, lit.GM

Manchmal ist das Patt die große Rettung – für andere hingegen eine Niederlage

Eine kuriose Denkstrategie ist in Otto Gallischeks bizarren Pattstudien vonnöten.
Der Titel verrät Ihnen jedenfalls im ersten Diagramm ein wenig über die Bewegung des weißen Königs und
des schwarzen Turms.

Otto Gallischek
1960

Schwarz zieht und Weiß gewinnt
Auf den ersten Blick scheint die Aufgabe un­ möglich zu lösen. Wie um alles in der Welt kann sich Weiß aus der permanenten Pattstellung herauswinden? Auf jeden Fluchtversuch des Königs setzt der schwarze Turm unerbittlich nach. Aber es gibt doch einen verschlungenen Weg. Vielleicht werfen Sie schnell einen Blick auf die Kalenderzeile …

1… Tf3+  2.e3  Txe3+  3.c3  Txc3+ 4.Ka2 Ta3+
5
.Kb1   Ta1+  6.Kc2   Tc1+   7.Kd3 Tc3+
8.Ke2 Te3+ 9.Kf1 Te1+ 10.Kg2 Tg1+ 11.Kf3 Tg3+!
12.Ke2 Te3+ 13.Kd1 Te1
+ 14.Kc2 Tc1+ 15.Kb3 Tc3+ 16.Ka2.
Die tänzerisch anmutende Schlangen­bewegung des schwarzen Turms ist zu Ende.
Auf Ta3+ folgt das sofortige Matt, denn der g-Bauer ist ja nun kein Hindernis mehr für den weißen Turm.
Eine stolze Schlangenbewegung! – Schlingern dürfen andere.

Otto Gallischek
Frankfurter Rundschau 1959

Weiß zieht und hält Remis

Der materielle Rückstand lässt sich durch eine trickreiche Zugfolge wettmachen.
1.h7+ Kh8 (wegen 2.Dc7+ mit Turmgewinn erzwungen) 2.Dc3+ Dg7 3.h6! 3… Dxc3 patt 3… Ta8+ 4.Kb1
Wieder ist 4… Dxc3 patt.

Pattmanöver vom Feinsten!

Quelle: -pdf. => alle anderen Kalenderblätter vom Schachkalender unter: https://proschach.de/?s=Schachkalender

https://chess.proschach.de/wp-content/uploads/2022/07/Schachkalender_29.07._proSchach.de_.png
Schachkalender, Zitate, Schachanekdoten und Schachgeschichte, Schachtageskalender 29.07.

Share this post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *