Schachkalender – 10.07.

Schachkalender – 10.07.

 

10. Juli VON ANDERSSEN BIS MORPHY
KALENDER: Paul Charles Morphy t1884

Chronologie 6 – von 1850 bis 1885 11. Feb.- 29. März

1851 – Während der Weltausstellung in London findet das erste internationale Schachturnier der Geschichte statt. Mit Adolf Anderssen siegt ein deutscher Gymnasiallehrer. Gegen Liane/ Kieseritzky spielt er die »Unsterbliche Partie«. -> 20.Juni

1851 – Erstmals werden ein einheitliches Notationssystem und eine feste Zeitbeschränkung beschlossen. 

1857- 1858
          
Paul Morphy startet während seiner halbjährigen Europatour einen Siegeszug Blindsimultanvorstellungen des  
           Amerikaners verzaubern die Schachwelt und lösen ein nie da gewesenes Schachfieber aus.-> 22. Juni

1857 – Die Wiener Schachgesellschaft wird gegründet.

1859 – Das erste russische Schachmagazin, Shakhmatny erscheint.

1861 – Listok Anderssen und Kolisch spielen erstmals ein Match mit einer Sanduhr.

1861 – Liverpool und Dublin tragen ein Match über ein unterseeisches Kabel aus.

1866 – Im Match Anderssen gegen Steinitz wird erstmals eine mechanische Schachuhr verwendet.

1866 – Cecil de Vere gewinnt die 1. Britische Meisterschaft im Schach.

um 1870 – In Deutschland entsteht die Variante Räuberschach (Fress-Schach).

1874 – Der niederländische Schachhistoriker Antonius van der Linde veröffentlicht
           sein bedeutsames Werk Geschichte und Literatur des Schachspiels (in 2 Bänden).

1877 – Der Deutsche Schachbund wird anlässlich des 50. Geburtstags Adolf Anderssens gegründet.
           Deutschland wird zur führenden Schachnation.

1878 – In Derbyshire, England, wird die erste Partie via Telefon ausgetragen.

1879 – In der neuesten Auflage des Chess Players Handbook sind in der Einleitung endlich verbindliche Schachregeln
            (The Laws of Chess and Regulation for Play­ing) niedergelegt.

1879 – In Leipzig siegt bei der 1. Deutschen Meisterschaft der Österreicher Berthold Englisch.

1880  Michail Tschigorin wird mit dem Sieg gegen Emanuel Schiffers zum Spitzenspieler Russlands.

1881  – Mit dem British Chess Magazine startet die älteste, ununterbrochen erscheinende Schachzeitung der Welt.

1881   Jean Dufresne gibt sein Kleines Lehrbuch des Schachspiels heraus.

1882   Sonneborn und Berger testen ein System der Turnier-Feinwertung.

1882   Wilhelm Steinitz gewinnt das Jubiläumsturnier in Wien.-> FT 7

1883   – Thomas Bright Wilson konstruiert eine mechanische Doppeluhr.

1883   – Im doppelrundigen Londoner Turnier siegt Zukertortvor Steinitz. Remispartien müssen wiederholt werden.

1884  Das Schachproblem und dessen kunstgerechte Darstellung von Johann Nepomuk Berger erscheint.

 

 

1858

 

1857 1859

1861

1861

1866

  • Erstmals werden ein einheitliches Notationssystem und eine feste Zeitbe- schränkung beschlossen.
  • Paul Morphy startet während seiner halbjährigen Europatour einen Siegeszug Blindsimultanvorstellungen des Amerikaners verzaubern die Schachwelt und lösen ein nie da gewesenes Schachfieber aus.-> 22. Juni
  • Die Wiener Schachgesellschaft wird gegründet.
  • Das erste russische Schachmagazin, Shakhmatny Listok,
  • Anderssen und Kolisch spielen erstmals ein Match mit einer
  • Liverpool und Dublin tragen ein Match über ein unterseeisches Kabel
  • Im Match Anderssen gegen Steinitz wird erstmals eine mechanische Schachuhr verwendet.

 

1866      Cecil de Vere gewinnt die 1. Britische Meisterschaft im Schach.

um 1870 – In Deutschland entsteht die Variante Räuberschach (Fress-Schach).

1874 – Der niederländische Schachhistoriker Antonius van der Linde veröffentlicht
           sein bedeutsames Werk Geschichte und Literatur des Schachspiels (in 2 Bänden).

1877 – Der Deutsche Schachbund wird anlässlich des 50. Geburtstags Adolf Anders- sens gegründet.
           Deutschland wird zur führenden Schachnation.

1878 – In Derbyshire, England, wird die erste Partie via Telefon ausgetragen.

1879 – In der neuesten Auflage des Chess Players Handbook sind in  der Einleitung endlich verbindliche Schachregeln
            (The Laws of Chess and Regulation for Play­ ing) niedergelegt.

1879 – In Leipzig siegt bei der 1. Deutschen Meisterschaft der Österreicher Berthold Englisch.

1880  Michail Tschigorin wird mit dem Sieg gegen Emanuel Schiffers zum Spitzenspie- ler Russlands.

1881  – Mit dem British Chess Magazine startet die älteste, ununterbrochen erscheinen- de Schachzeitung der Welt.

1881   Jean Dufresne gibt sein Kleines Lehrbuch des Schachspiels heraus.

1882   Sonneborn und Bergertesten ein System der Turnier-Feinwertung.

1882   Wilhelm Steinitz gewinnt das Jubiläumsturnier in Wien.-> FT 7

1883   – Thomas Bright Wilson konstruiert eine mechanische Doppeluhr.

1883   – Im doppelrundigen Londoner Turnier siegt Zukertortvor Steinitz. Remispartien müssen wiederholt werden.

1884  Das Schachproblem und dessen kunstgerechte Darstellung von Johann Nepomuk Berger erscheint.

 

Quelle: -pdf. => alle anderen Kalenderblätter vom Schachkalender unter: https://proschach.de/?s=Schachkalender

Schachkalender_10.07._proSchach.de
Schachkalender, Zitate, Schachanekdoten und Schachgeschichte, Schachtageskalender 10.07.

 

 

Share this post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *