Schachkalender – 13.06.

Schachkalender – 13.06.

13. Juni LÄNDER-RANKINGS
KALENDER: Ivan Sokolov *1968, bosn.-ndl. GM

Schachpopularität zunehmend – nicht nur durch das Damengambit

Russland oder Island? – Daten: Juni 2022 (November 2007)

Es gibt verschiedenste Methoden, die Schachstärke von Ländern zu messen. Die bekanntes­ten und populärsten sind wohl die alle vier Jahre stattfindenden Olympiaden. Daneben führt die FIDE eine Länderstatistik nach der Durchschnitts-Elo-Zahl der Top-10-Spieler, der An­ zahl der GMs, der Anzahl der IMs sowie der Gesamtzahl aller Titelträger
(inklusive FIDE-Meis­ ter, Candidate Master). Dabei ist allerdings zu bedenken, dass seit dem Umbruch in Osteuropa Anfang der neunziger Jahre des vorigen Jahrhunderts viele Spieler für andere Staaten als ihr Geburtsland in die Wertung genommen wurden. Daher ergeben sich starke Verzerrungen zu­ gunsten von Ländern mit finanziell lukrativen Schachligen (so profitieren davon etwa Deutschland oder Österreich).
Was nun zeigt eine kurze Analyse der fett gedruckten Daten­grundlagen?

Top-Nation im Elo-Schnitt der Top-10-Spieler: Russland war bis 2007 ist das einzige Land
mit einem 2700-Punkte Elo-Schnitt der besten zehn Spieler.
2022 sind es Russland, USA, China die mit Werten über der 2700er Marke glänzen.

15-2022 (12-2007) weitere Staaten (Ukraine, USA, Israel, China, Armenien, Ungarn, Frankreich, Georgien, Polen, Aserbaidschan, Niederlande und Deutschland haben einen Elo­ Schnitt von über 2600 Elo-Punkten.

Die ersten 42 (34-2007) Staaten weisen einen Elo-Schnitt von mehr als 2500 Punkten auf.

Nur Russland hat mehr als 256 GM (174-2007) und mehr als 549 IM (443-2007).
Deutschland 962022 (66-2007), die Ukraine 93-2022 (64-2007) und die USA 101-2022 (61-2007) haben mehr als 50 GM.

Knapp 174 (150-2007) Staaten führen zumindest einen Titelträger (wenn auch nicht immer GM oder IM).

Knapp 30 Staaten haben zumindest 10 GM in der FIDE-Statistik.

Knapp 80 Staaten (82) führen zumindest 1 GM in der FIDE-Statistik.

In der Spalte »Total Titled« führt die FIDE nur zwei Länder mit über 1000 Titel­ trägern:
Russland 2641-2022 (1752-2007) und Deutschland 1443-2022 (1016-2007).

In Deutschland kommt 1 GM auf 1 200 000 Menschen. Daneben gibt es noch

auf ca. 450 000 Einwohner 1 IM.

Top-Nation im Vergleich Einwohner/GM: In Island kommt auf 30 000 Einwoh­ner 1 GM, in Russland auf 840 000, in der Ukraine auf 750 000! Als Vergleich: Der Schachgigant Ungarn hat eine Dichte von 1 GM auf 250 000 Einwohner, Israel und Georgien von 1 GM auf 200 000, Serbien von 1 GM auf 160 000 Einwohner. Noch stärker sind das aufstrebende Armenien und das junge Kroatien: 1 GM auf 150.000 Einwohner. Die neuen Giganten China und Indien liegen in dieser Statistik noch weit zurück: Nur einer von 7.000.000 Chinesen bzw. Indern trägt den höchsten Schachtitel. Allerdings geht der Aufstieg zur Schachweltmacht in diesen Ländern  expressartig.
Theoretisch ist der Pyrenäenstaat Andorra mit 1 GM bei nur 66.000 Einwohnern das zweitstärkste Land in dieser Statistik. Aber dieser eine Champion darf wohl als statistischer Ausreißer interpretiert werden.
(Ausnahmen bestätigen die Regel, also auch die Statisken.)

FIDE_Ranking_per_Title_and_country
FIDE_Ranking_per_Title_and_country


Quelle: -pdf. => alle anderen Kalenderblätter vom Schachkalender unter: https://proschach.de/?s=Schachkalender

Schachkalender_13.06._proSchach.de_
Schachkalender, Zitate, Schachanekdoten und Schachgeschichte, Schachtageskalender 13.06.

Share this post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *